FAQs

Fragen & Antworten

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Dorn Methode
mehr als nur Therapie!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spezielle Fragen?

Bitte Kontaktieren Sie mich, ich freue mich Ihnen zu helfen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Dorn Methode ist ein neuer Ansatz
in Sachen Rückenschmerzen
Sie transformiert Verborgenes
in frei zugängliches Wissen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download the
Dorn Method
eBook:
(9,95U$ only)

Dorn Method eBook

The first
Dorn Method book written in English! Featuring all Dorn Method self help excercises, techniques and more;
download it today.
Follow this link for more details:

The Dorn Method eBook

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Erkenntnisse
für unsere Schwachstellen:

Hüfte, Rücken, Nacken, Gelenke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Dorn Methode - FAQs

Häufig gestellte Fragen und Antworten:

 

Welche Gesundheits-Probleme können mit der Dornmethode behandelt werden?

Gibt es einen Wissenschaftlichen Hintergrund für diese Art der Therapie?

Was sind die Hauptgründe für unterschiedliche Beinlänge?

Warum ist die Dornmethode sicher und gefahrlos?

Gibt es Kontra-Indikationen bei der Dornmethode?

Warum wird diese Therapieform als Methode bezeichnet?

Ist es schwierig die Dornmethode zu erlernen?

Wer kann und sollte die Dorn Methode lernen und anwenden?

Wie viele Behandlungen sind in der Regel nötig?

Kann die Dornmethode bei Skoliose helfen?

Wie lange hält der Erfolg nach einer Behandlung an?

Ist die Dornmethode ein All-Heilmittel?

Beinhaltet die Dornmethode die Verwendung von Medikamenten oder Operationen?

Kann die Dornmethode andere Therapieformen ersetzen und welche weiteren Anwendungen werden empfohlen?

Ist die Dornmethode gleich wie die Chiropraktik oder die Osteopathie?

Was zeichnet einen guten Dornmethode Anwender aus?

Wie reagiert der Körper auf eine Dornbehandlung?

 

Welche Gesundheits-Probleme können mit der Dorn Methode behandelt werden?

 

Alle Krankheiten jedoch speziell Probleme im Wirbelsäulen und Gelenkbereich und Muskelbereich bis in den Bereich der Psychologie hinein, solange die Krankheit nicht zu irreversiblen Schäden am Organ geführt hat.

Die Hauptgebiete der Anwendung: Muskel-, und Gelenkprobleme wie z.B. Rückenschmerzen, Ischias, Skoliose, Gelenkschmerzen, Muskelverspannungen, aber auch Migräne und Nervenstörungen und andere Störungen im funktionellen Bereich.

» back

Gibt es einen Wissenschaftlichen Hintergrund für diese
Art der Therapie?


1.  Eine  Ganzheitliche Manuelle Therapieform und Selbsthilfe-Methode, die in der Schulmedizin noch relativ unbekannt ist, mit neuen revolutionären Erkenntnissen. Basis ist der Ausgleich unterschiedlicher Beinlängen als Konsequenz einer Kombination von Subluxation (Fehlstellung) des Hüftgelenks und einer Subluxation des Kreuzbein-Darmbeingelenks (Iliosakralgelenk), der Kniegelenke und der Fussgelenke. Das längere Bein wird als das Problembein erkannt und nicht das kürzere wie oft in der Chiropraktik und Schulmedizin angenommen.

2.  Die Erkenntnisse unter anderem der Osteopathie, daß zu jedem Wirbel und dem Rückenmarkssegment die Funktion ganz bestimmter, genau zu definierender Organe gehört und Störungen auf dieser Ebene zur Entwicklung von bestimmten Krankheiten beitragen können.

3.  Die Erkenntnis der Traditionellen Chinesischen Medizin (Akupunktur und Meridianlehre) wonach die Organfunktionen, auch untereinander, durch das vegetative Nervensystem geführt und ausgeglichen werden.

4.  In die Praxis umgesetzte Naturwissenschaftliche Erkenntnisse in den Bereichen der Anatomie, Physiologie, Physik, Chemie und anderen Bereichen.

 

Check also the page on Research and Clinical Trials (real case studies) done on the Dorn Method:


» Unterschiedliche Beinlänge führt zu einer verkippten und oft verdrehten Hüfte bzw. sind oft das Resultat hiervon, was wiederum eine strukturelle Störung darstellt die als die Hauptursache für die meisten Wirbelsäulenprobleme angesehen werden kann, mindestens jedoch als Begleit-Ursache beachtet werden sollte.

» back


Was sind die Hauptursachen für das Entstehen
unterschiedlicher Beinlängen?

 

Das Sitzen mit überkreuzten Beinen, falsche Sitzpositionen und falsches Stretching verursachen häufig eine Subluxation im Hüftgelenk gefolgt von einer unmittelbaren, möglicherweise Reflex-gesteuerten, Verspannung der Muskeln des Hüftgürtels die zu einer Verkippung und/oder Verdrehung der Hüftschaufeln führt, meistens mit einer Fehlstellung im Kreuzbein-Darmbeingelenk, und dadurch zu unterschiedlicher Beinlänge. (Im Durchschnitt etwa 1,5 cm bei den meisten Menschen). Bestehende Muskuläre Dys-Balancen beeinflussen oder verursachen ebenfalls Gelenkfehlstellugen und tragen zu einem funktionellen Beinlängenunterschied bei.

Das Kniegelenk und die Fussgelenke können ebenfalls Fehlstellungen haben und deshalb zu einer unterschiedlichen Beinlänge weiter beitragen.

Beim Sitzen und Beine kreuzen bewegt sich der Kopf des Femur (Oberschenkelknochen) durch die auftretenden Hebelkräfte etwas aus der Ideallage der Gelenkpfanne, auch gefördert durch die Tatsache dass beim Sitzen die Hüftmuskeln und Bänder entspannt sind und die Hüfte deshalb nicht mehr so stützen wie in stehender Position.

Dasselbe passiert beim Dehnen (Stretching) mit zusammengehaltenen und gestreckten Beinen (eine häufig angewandte Übung) oder auch jedesmal wenn wir den Winkel des Hüftgelenks unter 90° bringen ohne dabei die Knie nach aussen zu drehen (wie beim Schuhe zumachen auf einem Stuhl, oder auch bei manchen Dehnungsübungen).

Langes Sitzen im Auto kann dieses auch bewirken. Dieser Mechanismus betrifft jeden, egal welchen Alters, oft schon nach einer einzigen falschen Bewegung.  

Sogar schon bei 90% aller Kleinkinder kann man diese Fehlstellungen finden weshalb ich vermute dass diese bei, vor und / oder während der Geburt (was zweifellos eine stressige Situation darstellt) hervorgerufen wird und mangels entsprechender Erkenntnisse auch nicht korrigiert wird.

Im weiteren Verlauf unseres Lebens verschlimmern oder verursachen wir diese Situation dann zunehmend mit all den unnatürlichen Bewegungsmustern.

» Detailiertere Erklärungen unter: Ursachen-Erklärung

» back

Warum ist die Dorn (Therapie) Methode sicher und gefahrlos?

 

Diese Therapieform kann als sehr sicher und gefahrlos bezeichnet werden da die Behandlung nur in Zusammenarbeit mit dem Patienten erfolgt der sich während der Ausführung in einer entspannten Dynamik befindet und die dabei auftretenden physikalische Kräfteverhältnisse nur einen kleinen Bruchteil der natürlich auftretenden Kräfte darstellt wie sie bei ganz alltäglichen Bewegungen auftritt.

Die Behandlung darf niemals über die persönliche Schmerzgrenze des Patienten hinausgehen, weshalb eine Verletzung durch diese Form der Behandlung praktisch ausgeschlossen werden kann. Bei möglicherweise auftretenden Schmerzen während der Behandlung reagiert der Körper zum Eigenschutz mit einer Muskelverspannung welche die behandelten Gelenkbereiche dann immobilisiert. Der Behandelte kann und wird ausserdem jederzeit dem Druck (sowieso ein Gegendruck) ausweichen wenn die Tolleranzgrenze erreicht wird.

» back

 

Gibt es Kontra-Indikationen bei der Dornmethode?

 

Das 'Tun' und 'Lassen' der Dornmethode:

Für Patienten: Immer zuerst den Arzt konsultieren bevor sie die Dornmethode anwenden. Eigene Limts beachten! Die korrekte, vorsichtige jedoch langfristige Selbsthilfe / Eigentherapie zusammen mit dem Verzicht bzw. Anpassung von ungünstigen Verhaltensmustern bringt den entsprechenden Erfolg.

Für Therapeuten: Seien sie stets sehr vorsichtig und fragen sie nach dem Einverständnis des Patienten vor der Behandlung. Geben Sie dem Patienten erst genügend Informationen über die Therapie und erörtern Sie auch mögliche Körperreaktionen die nach der Behandlung auftreten könnten. Beachten Sie die höchstmöglichen Maßstäbe der Ethik, Moral und Sauberkeit! 

Unbewegliche Patienten: Ein wichtiger Teil der Dornmethode ist die Dynamik der sanften Bewegungen die während der Behandlung der Gelenke stattfinded, deshalb ist diese Behandlung nicht anwendbar bei Patienten die sich nicht mehr bewegen können noch alleine stehen und sitzen können.

» Bei Patienten jedoch die sich nicht oder kaum noch selbstständig bewegen können kann von erfahrenen und lizensierten Therapeuten (mit Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde!) mit Hilfe einer Dritten Person versucht werden notwendige Bewegungen (Patient ist passiv) aktiv bei vorsichtigem Druck zu machen. Therapeuten weltweit setzen mittlerweile die Dorn Methode so in der Rehabilitationsmedizin erfolgreich ein.

Unfälle: Nach Unfällen oder Verletzungen darf nicht sofort behandelt werden, da weiterer Schaden zugefügt werden könnte, jedoch sechs bis acht Wochen später sollte die Behandlung, nach dem Heilen der Verletzung, möglich sein. 

Krebs: Patienten die an Krebs erkrankt sind können in bestimmten Fällen behandelt werden und fühlen sich in der Regel nach einer Dornbehandlung besser. Die Therapie muss auf jeden Fall sehr sanft und vorsichtig durchgeführt werden und ein Haftungsausschluss von Seiten des Patienten ist anzuraten um eventuelle spätere Konflikte zu vermeiden. Krebs als solches kann mit der Dorntherapie nicht geheilt werden doch manche Begleitsymptome und der Allgemeinzustand können sich verbessern.

Entzündungen: Patienten mit akuten Entzündungen oder Fieber sollten nur nach dem Abklingen der Symptome behandelt werden.

Lumbago (Ischias) und Verletzte Bandscheiben: Patienten die einen akuten Banscheibenvorfall aufweisen oder extrem starke Schmerzen mit einhergehender starker Beweglichkeitseinschränkung haben dürfen nicht Behandelt werden und müssen zuerst mit den entsprechenden Medizinischen Massnahmen versorgt werden die eventuell sogar eine Operation nötig machen.

Solange allerdings der Patient sich noch gut und selbstständig bewegen kann ist eine vorsichtige und sehr sanfte Behandlung in der Regel möglich. In manchen Fällen empfhiehlt es sich zuerst eine Breuss-Massage (oder andere entspannende Techniken) zu verabreichen um die Schmerzen und Verspannungen soweit zu reduzieren dass eine Dornbehandlung danach problemlos möglich sein sollte.

Akute Migräne: Patienten mit akuter Migräne sollten erst nach Abklingen der Symptome behandelt werden da eine Erstverschlimmerung, obwohl unwahrscheinlich, nicht ausgeschlossen werden kann.

Lähmungen und Taubheitsgefühle: Leichte Symptome können vorsichtig behandelt werden, ist jedoch der Zustand unklar oder er verschlimmert sich dann muss ein Arzt oder Neurologe konsultiert werden.

Medikmente: Patienten die regelmässig Medikamente nehmen sollten nur nach Absprache mit dem Arzt und von sehr erfahrenen Therapeuten, und nur sehr sanft und vorsichtig behandelt werden da bestimmte Medikamente z.B. Blutungen fördern können oder die Knochenstruktur schwächen, was zu Komplikationen führen könnte.    

Osteoporose: Patienten mit diagnostizierter Osteoporose dürfen nur nach Absprache mit dem Arzt und von sehr erfahrenen Therapeuten, immer extrem sanft und vorsichtig, behandelt werden. Die Therapie hat sich speziell bei diesen Patienten dann als sehr nützlich erwiesen.

Schwangerschaft: Schwangere Frauen können mit deren ausdrücklichen Erlaubnis behandelt werden und profitieren normalerweise sehr von der Dornmethode jedoch können Risiken bei allen Manuellen Therapien nicht ausgeschlossen werden.

Obwohl es keine Hinweise auf irgendwelche Komplikationen durch die Anwendung der Dornmethode in irgend einem Stadium der Schwangerschaft gibt ist einer Behandlung des Lendenwirbelbereichs nach dem sechsten Monat mit Vorsicht zu begegnen um einer eventuellen Frühgeburt vorzubeugen.

Kinder und Kleinkinder: Diese können mit Erlaubnis der Eltern von erfahrenen Therapeuten behandelt werden und profitieren enorm von der Dornmethode.

» Es ist immer ratsam eine Dorn-Behandlung sanft, konservativ und regelmässig durchzuführen als zu versuchen alles mit Gewalt in nur einer Therapiesitzung zu behandeln.

» back


Warum wird diese Therapieform als Methode bezeichnet?


Dieter Dorn der Begründer der Dornmethode hat diese als wahre Selbsthilfe-Methode entwickelt uns sie ist weit mehr als nur Therapie. Durch die Anwendung der Dornmethode lernt der Patient die möglichen Ursachen für sein Leiden, erhält eine sanfte, gefahrlose und effektive Behandlung und er lernt wie er die Therapie durch einfache Selbsthilfe-Übungen zu Hause selbstständig weiter führen kann.

Deshalb ist ein Dornmethode Anwender im Prinzip kein Therapeut sondern ein Berater / Coach der zeigt wie die Dornmethode als Selbsthilfe-Methode richtig angewendet wird.

» back


Ist es schwierig die Dornmethode zu erlernen?


Nein absolut nicht! Innerhalb von nur zwei Tagen kann beinahe jeder diese Methode erlernen. Alles was dazu nötig ist sind zwei gesunde Hände und der Wille zu lernen. Und mit dem nötigen Talent braucht es nur eine längere Erfahrungszeit damit ein Schüler zum Meister wird, was jedoch durch einen qualifizierten Dornmethode Lehrer überwacht werden sollte.

Jeder der eine medizinisches Hintergrundwissen hat oder Erfahrung im professionellen Umgang mit Manueller Therapie wird die einfachen Prinzipien der Dornmethode sehr schnell lernen und mit den neuen Erkenntnissen grossen Erfolg haben.

Das Basis Training (Anfänger Seminar), normalerweise ein 2 Tages Seminar, ist oft nur ausreichend für sehr erfahrene Therapeuten und erfordert ein unmittelbares Anwenden des Erlernten in der Praxis um die nötige Erfahrung und Sicherheit mit der Methode zu bekommen.

Ein längeres Training (min. 4 Tage) oder ein Auffrisch-Kurs (am besten ein 2 Tage Forgeschrittenen Kurs) wird sehr empfohlen.

Dies ist zusammen mit praktischer Erfahrung ebenfalls erforderlich um in die entsprechenden Therapeuten-Listen aufgenommen zu werden.

» Weitere Informationen über Dorn Methode Seminare

» back

 

Wer kann und sollte die Dorn Methode lernen und anwenden?

 

Jeder kann und darf die Dorn Methode lernen und als Nicht-Professionelle Selbst-Hilfe Methode anwenden.

Die Professionelle Anwendung der Dorn 'Therapie' Methode ist jedoch normalerweise gesetzlich geregelt entsprechend den jeweiligen Gesetzen des Landes.

Wird die Dorn Methode als Therapie für spezielle Gesundheits-Probleme angewendet (z.B. Rücken-Schmerzen), dann muss der Anwender entsprechende Erfahrung und eine Lizenz zum Ausüben von Heil-Tätigkeit bzw. Manueller Therapie besitzen. (z.B. Arzt, Heilpraktiker, Physiotherapeut, Masseur etc.)

Meisst ist auch eine Berufshaftpflichtversicherung erforderlich.

Die Dorn Methode kann jedoch von nicht medizinisch ausgebildeten Laien oder Wellness Therapeuten und anderen Alternativ bzw. Komplementär Medizinischen Therapeuten, mit dem Ziel dem Klienten die Dorn Methode Prinzipien und Selbst-Hilfe (Eigen-Therapie) Übungen zu lehren, angewendet werden.

Dies zählt als Lehrtätigkeit oder auch als Beratung und Coaching und nicht als Heiltätigkeit.

Der Kunde muss auf jeden Fall entsprechend informiert werden.

Jede Manuelle Arbeit am Körper (eines anderen) muss diesbezüglich unbedingt als, nicht-therapeutische, vom Kunden kontrollierte Aktion zum Zwecke der Demonstration, zur korrekten Ausführung der Eigen-Therapie Übungen, angewendet werden.

Auf diese Art kann die Dorn Methode auch als Wellness Therapie mit Kundenberatung und Anleitung zur Vorsorge und Prävention von Rückenproblemen angewendet werden (z.B. in SPAs, Wellness Centers etc.)

» back

Wie viele Behandlungen sind in der Regel nötig?

 

Es gibt keine festgelegte Anzahl von Behandlungen und häufig kommt es nach nur einer Behandlung zu entscheidenden Verbesserungen.

In einigen Fällen braucht es mehrere (oft nur drei bis vier) Behandlungen und bei lange bestehenden chronischen Beschwerden ist eine langwierigere Behandlung möglich weshalb es am Besten ist die Dornmethode zu erlernen und im Bereich der Familie und an sich selbst anzuwenden.

Der Erfolg ist auch entscheidend abhängig von der Selbsthilfe Disziplin des Anwenders. Die ersten 6 bis 8 Wochen sollte eine verbesserte Ausrichtung der Gelenkstrukturen durch Eigentherapie stabilisiert und weiter gefördert werden.

Eine Verbesserung oder Abwesenheit von Schmerzen bedeutet nicht dass nötige Anpassungreaktionen schon erreicht wurden!

» back

Kann die Dornmethode bei Skoliose helfen?

 

Je nach dem Ausmass der Skoliose ja! Die Dornmethode ist eine Therapiemethode die oft, selbst schwerwiegende, Fälle von Skoliose verbessern oder in bestimmten Fällen gar heilen hilft.

Normalerweise erfordert dies die enge Zusammen– und Mitarbeit des Patienten und etwas Geduld, da je nach Grad der Skoliose eine langwierige Behandlung nötig ist, was jedoch zum grössten Teil vom Patienten selbst oder von Angehörigen gemacht werden kann und muss.

Weitere Info: Skoliose und Dorn

» back

 

Wie lange hält der Erfolg nach einer Behandlung an?

 

Die positiven Resultate nach einer Dornbehandlung halten oft sehr lange an, jedoch variiert dies von Patient zu Patient.

Ohne eine Mitarbeit des Patienten jedoch bleibt ein langfristiger oder dauerhafter Erfolg manchmal aus und Selbsthilfe-Übungen und nötige Veränderungen am Lebensstil sind immer Teil des ganzheitlichen Heilprozesses!

» back

 

Ist die Dornmethode ein All-Heilmittel?

 

Selbstverständlich NICHT! Es ist am Besten die Dornmethode mit anderen guten und sicheren Therapieformen und Behandlungsmethoden zu kombinieren und eine Anpassung des Lebensstils in Kooperation mit akzeptablen schulmedizinischen Anwendungen zu verwirklichen.

» Jedoch bin ich der Meinung dass eine echte Heilung bei bestehenden Störungen im Bewegungsapparat durch Fehlstellungen im Wirbel- und Gelenkbereich sehr unwahrscheinlich ist und die Dornmethode (zumindest aber ihre prinzipiellen Inhalte) Teil aller angestrebten Therapieformen sein sollte!

Es wird empfohlen nach der Dorn Behandlung bestimmte Massagen (wie z.B. eine tiefe Neuro-Muskuläre Massage) zu machen damit die verspannte Muskulatur keine weiteren Fehlstellungen mehr fördert oder gar verursacht. Häufig wird auch die entspannednde Breuss Massage angewendet.

» back

 

Beinhaltet die Dornmethode die Verwendung von
Medikamenten oder Operationen?

 

Nein, die Dornmethode wird ausschliesslich mit den Händen ausgeführt, die Verwendung von Medikamenten oder der Einsatz von Operationen ist nicht Teil der Dornmethode.

» back

 

Kann die Dornmethode andere Therapieformen ersetzen und welche weiteren Anwendungen werden empfohlen?

 

Die Dornmethode kann andere Therapieformen nicht ersetzen und kann aber auch nicht durch andere ersetzt werden!

Im Falle von gesundheitlichen Beschwerden sind folgende Prioritäten und Möglichkeiten empfohlen: (Stets abhängig vom aktuellen Einzelfall!)

  1. Entsprechende Notfallbehandlungen falls nötig!

  2. Schulmedizinische Anwendungen am besten in Zusammenarbeit mit ergänzenden Alternativ-Medizinischen Anwendungen.

  3. Selbsthilfe inklusive Übungen, und Wissens-Bildung mit intensiver Nachforschung vor dem Gebrauch von Medikamenten (z.B. durch Internetseiten wie: www.curezone.com), gesunde Ernährung und reichhaltig gesundes und reines Wasser (Am besten gefiltert und ohne Kohlensäure).

Empfohlen sind ergänzende alternative Therapien in folgender Reihenfolge:

 

  1. Die Dorn (Therapie) Methode

  2. Ganzheitliche Therapien für die Muskulatur und Nerven (Manuelle Therapien wie Massage, CST, Akupressur, Rolfing u.s.w.)

  3. Ganzheitliche Therapien und Anwendungen die den Stoffwechsel verbessern (Entgiftung, Pflanzliche Medikamente, Gute Nahrungsergänzungsmittel, Biologisch-Natürliche Ernährung, Richtige und gesunde Bewegungsübungen etc.)

  4. Ganzheitliche Therapien die das Physische und Psychische Gleichgewicht anstreben (TCM– Anwendungen wie Akupunktur, Wassertherapien, Reiki und andere Energetische Heilmethoden, Hypnose, EFT (Klopfakupuntur), Meditation und Entspannungsübungen, Yoga, Nicht-Fanatische Religionsausübung (Gebete), Elektro-Magnetische Anwendungen (wie BEES, Rife, Zapper).

  5. Letztlich jedoch am Wichtigsten: Selbsthilfe (Im eigenen Inneren nach der Lösung suchen und nicht nur im äusseren Bereich) durch Anpassungen oder Änderungen im Lebensstil, ungesunden Verhaltensmustern und Gewohnheiten.
    Suche nach dem Sinn im Leben ohne dabei anderen oder der Umwelt zu schaden!

» back

 

Ist die Dornmethode gleich wie die Chiropraktik
oder die Osteopathie?

 

Nein, die Dornmethode ist in den meisten Aspekten sehr unterschiedlich! Obwohl das erstrebte Ziel dasselbe ist, nämlich die Korrektur von Fehlstellungen im Gelenkbereich, ist die Art und Weise wie dieses bewerkstelligt wird doch sehr verschieden, trotzdem würde ich die Dornmethode als sanfte Verwandte der Chiropraktik und Osteopathie bezeichnen. Chiropraktik kann eine sehr effektive und sichere Therapie sein und es hat sich gezeigt dass sie bei richtiger Ausführung sehr risikoarm ist, doch ist sie nicht komplett frei von gewissen Risiken!

Da die Dornmethode noch nicht so populär und verbreitet ist wie sie sein sollte, würde ein guter Chiropraktiker oder Osteopath immer meine bevorzugte persönliche Wahl sein im Falle von Rückenproblemen. Unglücklicherweise gibt es einige Chiropraktiker und andere Professionelle Mediziner die offensichtlich mehr hinter den finanziellen Aspekten ihrer Arbeit her sind als dem grösstmöglichen Vorteil des Patienten, was sogar manchmal etwas verständlich erscheint nach dem langen Studium und den enormen Kosten die unsere moderne (fortschrittliche?) Medizin so mit sich bringt.

Die effektive Zeit die mit dem Patienten persönlich verbracht wird erreicht oft nicht einmal 15 Minuten und viele Patienten erscheinen oft eher als Nummern und nicht als Mensch der bei einer Folgekonsultation sogar manchmal nicht wiedererkannt wird!

Ich hoffe dass eines Tages in der nahen Zukunft viele Chiropraktiker, Osteopathen und andere Ärzte ebenfalls die Dornmethode lernen werden um ihre Therapie mit der Dornmethode zu verbinden und die Art und Weise wie Rückenbeschwerden behandelt werden dadurch regelrecht revolutionieren werden.

Eine Sitzung bei einem Dornmethode Anwender dauert oft über eine Stunde mit intensiver Handarbeit, Erklärungen und Belehrungen, das ist eine Zeitspanne die viele Mediziner einfach nicht mehr aufwenden können, obwohl die meisten es womöglich wollten!

 

Chiropractik DORN-Therapie

 

Abrupte, schnelle Korrektur

 

Sanfte, einfühlsame Korrektur

Arbeitet mit Zug (stretching)

Benützt nur sanften Druck (kein Zug!)

Statische Korrektur

Korrektur in der Dynamik (Bewegung)

Überrascht Muskulatur

Lenkt Muskulatur ab

Wenige Wiederholungen möglich

Mehrere Wiederholungen möglich

Patient bleibt passiv

Patient arbeitet aktiv mit

Mehrere Kontra-Indikationen

Wenige Kontra-Indikationen

Einige Risiken (bei Misachtungen!)

Kaum Risiken (bei korrekter Anwendung)

Langwierige Ausbildung nötig

Kurze Ausbildung (wenige Tage)

Vorkenntnisse nötig

Keine Vorkenntnisse nötig

Kaum Erklärungen an Patienten

Detailierte Erklärungen an Patienten

Keine Selbsthilfe-Übungen

Zahlreiche Selbsthilfe-Übungen

 

Die Dornmethode kann mit der klassischen Chiropraktik verbunden werden und es ist empfehlenswert die Dorn-Therapie nach der Chiropraktik anzuwenden!

» back

 

Was zeichnet einen guten Dornmethode Anwender aus?

 

Ein guter Dorntherapeut sollte einen Ausbildungsnachweis über die Teilnahme an einem Dornmethode-Kurs geleitet von einem authorisierten Dornmethode Lehrer nachweisen können.

Die Therapie muss Erklärungen, Beinlängenüberprüfung und Korrektur, sanfte und schmerzfreie Behandlung der gesamten Wirbelsäule und bei Bedarf auch anderer Gelenke, und das Unterrichten von Selbsthilfe-Übungen und falschen Bewegungsmustern beinhalten!

Die Bereitstellung von Merkblättern, Broschüren o.ä. Schriftlichen Anleitungen für den Patienten ist sehr empfohlen und sollte nachgefragt werden!

Die Behandlungskosten können variieren sollten jedoch im akzeptablen Bereich liegen.

Der Therapeut sollte für Nachfragen und weiterer Betreuung jederzeit zur Verfügung stehen.

Der Therapeut muss die grösstmöglichen Massstäbe bezüglich Ethik, Moral und Sauberkeit erfüllen.

Der Therapeut sollte nicht unter Druck sein und entsprechend genügend Zeit für den Patient mitbringen.

Der Therapeut darf nicht gegen die Anweisungen des Arztes agieren und den Patienten glauben machen dass seine Therapie die einzige Antwort auf die bestehenden Probleme darstellt!

Der ehrliche Wunsch zu Helfen sollte Priorität haben, vor allen materiellen Beweggründen.

Der Therapeut sollte genügend Erfahrung haben und über ausreichende Erkenntnisse in den Bereichen Medizin, Anatomie und Physiologie verfügen.

» back

 

Wie reagiert der Körper auf eine Dornbehandlung?


Es kann verschiedene Reaktionen auf eine Dornbehandlung geben:

Gewöhnlich fühlt sich der Patient direkt nach der Behandlung besser als zuvor was auch ein Hinweis darauf ist dass die Behandlung keinen Schaden verursacht hat.

Durch die veränderten (verbesserten) Gelenkstellungen speziell an der Wirbelsäule kann die Muskulatur manchmal mit Verspannungen und leichten dumpfen Schmerzen reagieren (ahnlich einem Muskelkater) was oft für mehere Tage auftritt. Die behandelten (gedrückten) Bereiche können etwas empfindlich auf Berührungen sein und Druckstellen auf der Haut sichtbar sein.

Ebenso sind Erkältungs-ähnliche Symptome möglich.

Der verbesserte Nervenfluss kann zu Entgiftungserscheinungen des Körpers führen die von der positiven Veränderung im Stoffwechsel ausgehen. Es sind Hautreaktionen, Veränderungen im Stuhlgang und im Urin möglich.

Manchmal erwachen sogar vorborgene und ungelöste Innere Probleme und können dadurch endgültigt verarbeitet werden.

Dies alles wird häufig auch als Heilungs-Krise bezeichnet und sollte positiv bewertet werden.

Der Patient ist angehalten viel Wasser zu trinken und unmittelbar bis einige Tage nach der Therapie von anstrengenden Körperlichen Übungen abzusehen.

Ebenso müssen falsche Bewegungsmuster unterlassen werden.

Denke daran dass der Körper Zeit zur Heilung braucht!

 


» Bei weiteren Fragen oder Details kontaktieren sie mich bitte.

Besuchen sie auch die sehr interessante Webseite mit viel Information über Alternative Medizin und dem bisher einzigen englischen Dorn Method Forum, das informative Artikel und Berichte beinhaltet. (In englischer Sprache)

www.curezone.com


 

» nach oben

» Weiter: Selbsthilfe